EHC Waldkraiburg 1b


Anmelden



Passwort vergessen
Navigation
Mitglieder Online
» Gäste Online: 1

» Mitglieder Online: 0

» Mitglieder insgesamt: 32
» Neuestes Mitglied: yxyvunet
Downloads

Neue Downloads

» Tag der offenen...
» Blue_Star
» Star_gold 1920

Top 5 Downloads

» Star_gold 1920 [333]
» Blue_Star [329]
» Tag der offenen... [144]
Aktuelle Spielpaarung
Letztes Saisonspiel
04.02.2017 19:30
ESV Dachau
 5 : 6 
EHC Waldkraiburg 1b
Spiele gegeneinander:
2 / 0 / 0 (S/U/N)
  • 04.02.2017 6:5 (a)
  • 16.12.2016 13:3 (h)
Stand: 05.02.2017 [©]
Kurztabelle
Tabelle »
1 EHCK 19 57 +194
2 EVA 20 51 +94
3 EHCW 20 33 -3
4 DEC 19 31 +9
5 ESVG 19 24 -25
6 EVB 20 19 -42
7 MEK 20 10 -109
8 ESVD 19 9 -118
Die Oans bee auf Facebook
Beim letzten Heimspiel bleiben die Punkte zuhause
Spielberichte

Zweiter Derbysieg 2016 eingefahren

Mit einer vergleichbaren Aufstellung zum letzten Spiel in Dorfen musste Trainer Schrödinger gegen Gebensbach auskommen. Phillip Muhra wurde durch Jan Loboda ersetzt und Tobi Vogl durch Max Meinicke. So ging man erneut mit zwölf Feldspielern ins Rennen. Gebensbach konnte dagegen drei komplette Reihen aufbieten.

Den besseren Start hatten die Gäste, bereits nach 60 Sekunden gingen sie 0:1 in Führung. Ein schönes Solo schloss Jonas Weindl gekonnt ab. Die Löwen ließen sich aber nicht lange bitten und konnten nur zwei Minuten später ausgleichen. Ein harmloser Schuss von Göcer konnte Gebensbachs Hammerlindl nicht festhalten und Markus Schütz nutzte den Abstauber. Nur eine Minute später war es der Chef selber, der in Überzahl traf. Schön frei gespielt durch Schneider und Loboda traf Alex Schrödinger zum 2:1. Das 3:1 war dann zum Zunge schnalzen. Jan Loboda bekam die Scheibe auf links zugespielt, um kurvte den ersten, ließ gekonnt den zweiten aussteigen um dann zu warten, das der Torwart runter geht, genau in dem Moment schlug es im Winkel ein. Mit diesem Ergebnis ging es zum ersten Pausentee.

Das zweite Drittel begann ähnlich flott wie das erste. Loboda konnte einen Fehlpass abfangen und Georg Biller anspielen, dieser ließ dem Torwart keine Chance und es stand 4:1. Jetzt ließen es die Löwen etwas ruhiger angehen und Gebensbach hatte etwas mehr vom Spiel, ohne wirklich zwingend zu werden. Glück hatte Löwe Meyer, das er bei einem zu harten Check mit einer Zwei-Minuten-Strafe davon kam. Die Schiedsrichter hatten aber das Spiel jederzeit im Griff und lieferten eine solide Partie.

Im Schlussabschnitt wurde es dann nochmal spannend. Früh konnte der ESV auf 4:2 verkürzen. Hier hatte Fabi Birk keine Sicht auf den Schützen und somit keine Chance, die Scheibe zu halten. Was Birk dann allerdings die letzten zehn Minuten hielt war schier unglaublich. Ein ums andere Mal verstummte den Gebensbachern der Torschrei weil Birk unhaltbares hielt. Am Ende versuchte ESV-Trainer Demcenko noch einmal alles und nahm seinen Torwart heraus. Dies nutzte Georg Biller 18 Sekunde vor der Schlusssirene zum Endstand von 5:2.

Das war es für diese Saison mit Heimspielen. Die OansBee bedankt sich bei allen Helfern, die dazu beigetragen haben, die Spiele so erfolgreich zu gestalten. Ebenso wünscht die OansBee allen Fans ein Gesundes und glückliches 2017.


Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.